Häufig gestellte Fragen

Was passiert mit meinem MetallRente-Vertrag, wenn ich den Arbeitgeber wechsel? Brauche ich eine Berufsunfähigkeitsversicherung, wenn ich im Büro arbeite? Wir beantworten Ihnen hier häufig gestellte Fragen!

Können Sie Einmalbeiträge und eine laufende Beitragszahlung kombinieren?

Betriebliche Altersvorsorge

Sowohl Einmalbeitrag als auch laufende Beitragszahlung sind möglich. Bei laufender Beitragszahlung können die Beiträge monatlich, vierteljährlich, halbjährlich oder jährlich gezahlt werden.

Riester-Rente

Sowohl Einmalbeitrag als auch laufende Beitragszahlung sind möglich. Bei laufender Beitragszahlung können die Beiträge monatlich, vierteljährlich, halbjährlich oder jährlich gezahlt werden.

Berufsunfähigkeitsversicherung

Sowohl Einmalbeitrag als auch laufende Beitragszahlung sind möglich. Bei laufender Beitragszahlung können die Beiträge monatlich, vierteljährlich, halbjährlich oder jährlich gezahlt werden.

Grundfähigkeitsversicherung

Sowohl Einmalbeitrag als auch laufende Beitragszahlung sind möglich. Bei laufender Beitragszahlung können die Beiträge monatlich, vierteljährlich, halbjährlich oder jährlich gezahlt werden.

Erwerbsminderungsschutz

Sowohl Einmalbeitrag als auch laufende Beitragszahlung sind möglich. Bei laufender Beitragszahlung können die Beiträge monatlich, vierteljährlich, halbjährlich oder jährlich gezahlt werden.

Pflegeversicherung

Sowohl Einmalbeitrag als auch laufende Beitragszahlung sind möglich. Bei laufender Beitragszahlung können die Beiträge monatlich, vierteljährlich, halbjährlich oder jährlich gezahlt werden. Der laufende Beitrag kann um eine zusätzliche Einmalzahlung zu Versicherungsbeginn ergänzt werden.

Können die Beiträge im Laufe der Zeit angepasst werden?

Betriebliche Altersvorsorge

Sie können Ihre Beiträge unter bestimmten Voraussetzungen erhöhen, reduzieren oder aussetzen.
Wenn Sie Ihre Leistungen in voller Höhe erhalten wollen, sollten Sie die Beiträge während einer Elternzeit oder längeren Krankheit in gleicher Höhe privat weiterzahlen. Sie haben aber auch die Möglichkeit, die Zahlungen für eine bestimmte Zeit einzustellen. In diesem Fall verringert sich Ihre spätere Betriebsrente. Nach der Elternzeit oder Krankheit können Sie den Vertrag entweder zu gleichen oder zu angepassten Bedingungen fortführen. Auch Zuzahlungen sind möglich. Wenn sich der Mitarbeiter die Beiträge nicht mehr leisten kann, besteht die Möglichkeit, die Beitragszahlung einzustellen, jedoch reduzieren sich dadurch die Versorgungsleistungen. Fragen Sie dazu am besten Ihren MetallRente-Berater.

Riester

Entsprechend Ihrer persönlichen Situation können Sie einmal jährlich Beitragsanpassungen oder einmalige Zuzahlungen vornehmen, um z. B. die vollen staatlichen Förderbeträge zu erhalten.

Berufsunfähigkeitsversicherung

Bei Arbeitslosigkeit, Eltern - bzw. Erziehungszeit oder Weiterbildung in Vollzeit kann der Beitrag bis zu 36 Monate auf einen Minimalbeitrag von 5 Euro reduziert werden. Der Versicherungsschutz bleibt in Höhe von 70% der zuletzt versicherten BU-Rente bestehen (BU-Protect).

Erwerbsminderungsschutz

Bei Arbeitslosigkeit, Eltern- bzw. Erziehungszeit kann der Beitrag bis zu 36 Monate auf einen Minimalbeitrag von 5 Euro reduziert werden. Der Versicherungsschutz bleibt in Höhe von 70% bestehen. Voraussetzung: eine vereinbarte Mindestleistungsdauer bis Alter 65 Jahre.

Wenn Sie während der Versicherungsdauer erwerbsgemindert werden, müssen Sie keine Beiträge mehr zahlen.

Können Sie eine Beitragsdynamik vereinbaren?

Berufsunfähigkeitsversicherung

Ihre Lebensbedürfnisse ändern sich im Laufe der Zeit. Entscheiden Sie sich deshalb bei der BU-Vorsorge für eine regelmäßige Erhöhung der Beiträge und Leistungen, also eine Dynamisierung. Bei der MetallRente.BU können Sie eine Dynamik von bis zu 5 % pro Jahr vereinbaren. Ihr Vorteil dabei: Es gibt keine erneute Gesundheitsprüfung, und auch das mit zunehmendem Alter steigende Berufsunfähigkeitsrisiko spielt bei der Berechnung Ihres Beitrags keine Rolle.

Grundfähigkeitsversicherung

Sie können eine Dynamik als planmäßige Erhöhung der versicherten Rente mit 1, 2 oder 3 % Beitragssteigerung pro Jahr vereinbaren, z. B. für den Inflationsausgleich.

Erwerbsminderungsschutz

Ja, bei der MetallRente Erwerbsminderungsrente Plus können Sie eine Dynamik von bis zu 5 % und bei der Erwerbsminderungsrente Smart bis zu 3 % Beitragssteigerung pro Jahr vereinbaren. Damit erhöht sich Ihre Absicherung. Ihr Vorteil dabei: Es gibt keine erneute Gesundheitsprüfung, und auch das mit zunehmendem Alter steigende Erwerbsminderungsrisiko spielt keine Rolle.

Pflegeversicherung

Eine jährliche Anpassung der Beiträge (Dynamik) ist möglich. Optional außerdem eine Dynamik mit garantierter Rentensteigerung von 1, 2 oder 3 % (nicht in Verbindung mit care-Option).

Kann ich bei Kurzarbeit die Beitragszahlung für meine Betriebsrente aussetzen oder kürzen?

Betriebliche Altersversorgung | Kurzarbeit

MetallRente bietet Ihnen bei mit Kurzarbeit verbundenen Entgeltkürzungen für die Zeit der Kurzar- beit die Möglichkeit, Ihre Beiträge vorübergehend für einen zusammenhängenden Zeitraum von längstens drei Jahren (36 Monaten) ganz oder teilweise zu stunden, d.h. zu reduzieren. Wenn die Kurzarbeit in Ihrem Betrieb beendet wurde, sollten Sie auch Ihre*n MetallRente Berater*in bzw. un- sere Verwaltung darüber informieren und die reguläre Beitragszahlung entsprechend wieder aufneh- men, um Ihre Vorsorge und ggf. darüber hinausgehenden Versicherungsschutz aufrecht zu erhalten.

Wie lange kann ich bei Kurzarbeit die Beitragszahlung für meine Betriebsrente aussetzen?

Betriebliche Altersversorgung | Kurzarbeit

Ohne Nachweis können Sie Ihre Beiträge aktuell im Rahmen unserer Kulanzregelungen bis zu sechs Monate lang stunden. Sie können die Beitragszahlung bei Kurzarbeit über einen zusammenhängen- den Zeitraum von längstens drei Jahren (36 Monaten) unterbrechen (mit Nachweis, z. B. Gehaltsab- rechnung). Das heißt, Sie können diese Regelungen im Laufe Ihrer Ansparphase auch mehrmals in Anspruch nehmen, sofern sie gelten und Bedarf dazu besteht. Insgesamt können Sie Ihre Beiträge während der Vertragslaufzeit mehrmals – insgesamt aber längstens sechs Jahre (72 Monate) – ganz oder teilweise stunden, wenn Sie z.B. mehrmals von Kurzarbeit betroffen sind. Wenn die Kurzarbeit in Ihrem Betrieb beendet wurde, sollten Sie auch Ihre*n MetallRente Berater*in bzw. unsere Verwal- tung darüber informieren und die reguläre Beitragszahlung entsprechend wieder aufnehmen, um Ihre Vorsorge und ggf. darüber hinausgehenden Versicherungsschutz aufrecht zu erhalten.

Muss ich bestimmte Voraussetzungen erfüllen, damit ich bei Kurzarbeit die Beitragszahlung für meine Betriebsrente aussetzen oder kürzen kann?

Betriebliche Altersversorgung | Kurzarbeit

Der MetallRente Gruppenvertrag Ihres Arbeitgebers muss seit mindestens sechs Monaten bestehen. Diese Regelung gilt zunächst bis zum 30. Juni 2021, d.h. bis zu diesem Tag können Sie den Antrag an unsere Verwaltung bzw. an Ihre*n Berater*in senden. Wenn Sie Ihre Beiträge länger als sechs Mo- nate lang ganz oder teilweise stunden möchten, müssen Sie einen Nachweis über die Kurzarbeit ein- reichen, z.B. Ihre Gehaltsabrechnung. Bei einer Stundung bis zu sechs Monaten, müssen Sie keinen Nachweis einreichen. Wenn die Kurzarbeit in Ihrem Betrieb beendet wurde, sollten Sie auch Ihre*n MetallRente Berater*in bzw. unsere Verwaltung darüber informieren und die reguläre Beitragszah- lung entsprechend wieder aufnehmen, um Ihre Vorsorge und ggf. darüber hinausgehenden Versiche- rungsschutz aufrecht zu erhalten.

Was passiert, wenn ich mehrmals von Kurzarbeit betroffen bin?

Betriebliche Altersversorgung | Kurzarbeit

Bei mehrmaliger Kurzarbeit können Sie die Beiträge erneut ganz oder teilweise stunden, also reduzieren – während der gesamten Vertragslaufzeit Ihres Altersvorsorgevertrags für höchstens sechs Jahre (72 Monate) insgesamt. Zusammenhängend können Sie Ihre Beiträge (s. Frage 6) jeweils längstens für bis zu drei Jahre (36 Monate) am Stück ganz oder teilweise stunden, d.h. reduzieren.
Wenn Sie eine Stundung aufgrund von Kurzarbeit beantragt hatten und die Kurzarbeit weiter besteht bzw. verlängert wurde, kann auch die Stundung verlängert werden. In diesem Fall melden Sie sich einfach bei Ihrem/r Berater/in oder unserer Verwaltung und geben bescheid, dass Sie Ihre Beiträge noch länger ganz oder teilweise stunden lassen möchten. Über die Kurzarbeit muss dann ein entspre- chender Nachweis eingereicht werden, z.B. Ihre Gehaltsabrechnung. Wichtig ist, dass die maximale Stundungsdauer gemäß der Allgemeinen Versicherungsbedingungen (maximal sechs Jahre über die gesamte Vertragslaufzeit bzw. drei Jahre zusammenhängend) noch nicht überschritten wurde.

Gibt es auch eine Kurzarbeit-Regelung, wenn ich bei MetallRente eine private Arbeitskraftabsicherung abgeschlossen habe?

Berufsunfähigkeitsversicherung | Kurzarbeit

Vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie bieten wir aktuell die Kulanzregelung an, dass Sie derzeit formlos und unabhängig von der Höhe des Deckungskapitals eine vollständige oder teilweise, zinslose Stundung Ihrer Beiträge von bis zu 6 Monaten beantragen können – natürlich sind auch kürzere Zeiträume möglich. Die gestundeten Beiträge müssen bei Ablauf des Stundungszeitraums nachgezahlt werden, um die volle Leistungshöhe Ihrer Versicherung, also Ihrer Berufsunfähigkeitsrente, zu erhalten. Diese Kulanzregelung ist zunächst bis zum 31.03.2021 gültig, d.h. bis zu diesem Tag können Sie den entsprechend formlosen Antrag an unsere Verwaltung bzw. an Ihre*n Berater*in senden.

 

Alternativ können Sie den Baustein „BU protect“ nutzen, wenn Sie diesen bei Vertragsabschluss Ihrer MetallRente Berufsunfähigkeitsversicherung eingeschlossen haben. Damit können Sie Ihren vereinbarten Monatsbeitrag für einen Zeitraum von garantiert 6 bis maximal 36 Monaten – abhängig von der Höhe des Deckungskapitals Ihres Vertrags – auf 5,00 Euro monatlich redu-zieren. Während der Beitragsreduzierung besteht Ihr Versicherungsschutz in Höhe von 70% Ihrer vereinbarten BU-Rente fort. Den Baustein „BU protect“ können Sie derzeit auch anlassun-abhängig mit Verweis auf die Corona-Sondersituation beantragen. Auch diese Kulanzregelung gilt zunächst bis zum 31.03.2021.

Grundfähigkeitsversicherung | Kurzarbeit

Ja, auch mit einem MetallRente.Vital Vertrag können Sie Ihre Beiträge garantiert bis zu 6 Monate lang zusammenhängend stunden lassen. In diesem Zeitraum behalten Sie Ihren Versicherungsschutz. Der Baustein „protect“ steht für unseren Grundfähigkeitsschutz MetallRente.Vital allerdings nicht zur Verfügung.

Pflegeversicherung | Kurzarbeit

Ja, auch für die private Pflegeversicherung können Sie Ihre Beiträge garantiert bis zu 6 Monate lang zusammenhängend stunden lassen. In diesem Zeitraum behalten Sie Ihren Versicherungsschutz. Der Baustein „protect“ steht für unsere Pflegeversicherung MetallRente.Pflege nicht zur Verfügung.

Was muss ich bei Arbeitslosigkeit beachten?

Betriebliche Altersvorsorge | Kurzarbeit

In diesem Fall können Sie Ihren Vertrag privat fortführen und Ihre Beiträge ggf. anpassen. Sie können Ihren MetallRente Vertrag in der Regel auch später zu einem neuen Arbeitgeber mitnehmen. Wenn Sie Ihren Vertrag nicht mit einem neuen Arbeitgeber oder privat fortführen können, können Sie Ihren Vertrag aber auch beitragsfrei stellen. Ihre bereits erworbenen Ansprüche bleiben dann entsprechend erhalten. Ihr angespartes Betriebsrentenkapital wird nicht auf das Arbeitslosengeld I oder II angerechnet.

Riester-Rente

Im Rahmen der gesetzlichen Freibeträge  erfolgt keine Anrechnung auf Arbeitslosengeld II während der Ansparphase.

Grundfähigkeitsversicherung

Bei Arbeitslosigkeit, Eltern - bzw. Erziehungszeit oder Weiterbildung in Vollzeit kann der Beitrag bis zu 36 Monate auf einen Minimalbeitrag von 5 Euro reduziert werden. Der Versicherungsschutz bleibt in Höhe von 70% der zuletzt versicherten BU-Rente bestehen (BU-Protect).

Erwerbsminderungsschutz

Bei Arbeitslosigkeit, Eltern- bzw. Erziehungszeit kann der Beitrag bis zu 36 Monate auf einen Minimalbeitrag von 5 Euro reduziert werden. Der Versicherungsschutz bleibt in Höhe von 70% bestehen. Voraussetzung: eine vereinbarte Mindestleistungsdauer bis Alter 65 Jahre.