Häufig gestellte Fragen

Was passiert mit meinem MetallRente-Vertrag, wenn ich den Arbeitgeber wechsel? Brauche ich eine Berufsunfähigkeitsversicherung, wenn ich im Büro arbeite? Wir beantworten Ihnen hier häufig gestellte Fragen!

Müssen Sie auf Ihre MetallRente Steuern zahlen?

Betriebliche Altersvorsorge

Wenn Sie die Beiträge in der Ansparphase steuerfrei in die MetallRente eingezahlt haben, müssen Sie die Betriebsrentenleistungen in vollem Umfang versteuern. Allerdings wird Ihr individueller Steuersatz wahrscheinlich geringer sein als im aktiven Erwerbsleben.

Riester-Rente

Ab Beginn Ihrer Rentenauszahlung müssen Sie Ihre Riester-Rente grundsätzlich versteuern. Ob Sie aber auf Ihre Riester-Rente im Alter tatsächlich Steuern zahlen müssen, hängt von der Gesamthöhe Ihrer Alterseinkünfte ab. Sind diese niedriger als im aktiven Arbeitsleben, fällt auch Ihr individueller Steuersatz geringer aus. 

Berufsunfähigkeitsversicherung

Man zahlt während der Rentenleistung Steuern nur auf den Ertragsanteil.

Grundfähigkeitsversicherung

Man zahlt während der Rentenleistung Steuern nur auf den Ertragsanteil.

Erwerbsminderungsschutz

Man zahlt während der Rentenleistung Steuern nur auf den Ertragsanteil.

Pflegeversicherung

Man zahlt während der Rentenleistung Steuern nur auf den Ertragsanteil.

Können Sie eine Abfindung steuerfrei für Ihre betriebliche Altersvorsorge nutzen?

Betriebliche Altersvorsorge

Zahlt Ihnen Ihr Arbeitgeber eine Abfindung, können Sie daraus für bis zu zehn Dienstjahre jeweils jährlich einen Betrag bis zu 4% der Beitragsbemessungsgrenze in der gesetzlichen Rentenversicherung (West) - das sind im Jahr 2020 3.312,- EUR - steuerfrei für einen Betriebsrentenvertrag nutzen. Sie können Ihren bestehenden Betriebsrentenvertrag um diese Summe aufstocken oder nachträglich einen neuen Betriebsrentenvertag über diese Summe abschließen.

Was müssen Sie bei einer Kapitalauszahlung steuerlich beachten?

Betriebliche Altersvorsorge

Wenn Sie sich für eine Teil- bzw. Kapitalauszahlung entscheiden, ist aufgrund der Steuerprogression Vorsicht geboten. Ihr Versorgungskapital wird im Jahr der Auszahlung in vollem Umfang versteuert und kann Ihren individuellen Steuersatz in dem betreffenden Jahr empfindlich erhöhen. Tipp: Holen Sie sich Rat bei einem Steuerberater, der Ihre persönliche Einkommenssituation genau kennt.

Riester-Rente

Wenn Sie sich für eine Kapitalauszahlung entscheiden, ist Vorsicht geboten. Ihr Versorgungskapital wird im Jahr der Auszahlung in vollem Umfang versteuert und kann Ihren individuellen Steuersatz in dem betreffenden Jahr aufgrund der Steuerprogression beträchtlich erhöhen. Wir empfehlen Ihnen daher dringend, sich vor Ihrer Auszahlungsentscheidung bei Ihrem MetallRente-Berater über die möglichen Auszahlungsformen zu informieren und sich zusätzlich von einem Steuerberater beraten zu lassen. 

Können Sie Ihren Beitrag von der Steuer absetzen?

Betriebliche Altersvorsorge

Die Beiträge sind nach §3 Nr. 63 EStG einkommensteuerfrei, wenn sie im Rahmen eines ersten Dienstverhältnisses (steuerklasse I - V) gezahlt werden, und soweit sie im Kalenderjahr insgesamt 8 % der BBG/DRV (West) nicht übersteigen.

Riester-Rente

Die Beiträge (Ihr Eigenbeitrag + alle Zulagen = maximal 2.100 Euro jährlich) können Sie in Ihrer Steuererklärung in der Anlage AV als Sonderausgabe geltend machen. Sie erhalten von uns deshalb jedes Jahr eine Beitragsbestätigung. Eine Steuererstattung bekommen Sie dann, wenn Ihre Steuerersparnis größer ist als Ihre Zulagen.

Berufsunfähigkeitsversicherung

Ja. Ausgaben für die MetallRente Berufsunfähigkeitsversicherung gehören zu den Sonderausgaben, die Sie in der Einkommensteuererklärung steuermindernd geltend machen können.

Grundfähigkeitsversicherung

Ja, Ausgaben für Ihre private Grundfähigkeitsrente gehören zu den Sonderausgaben, die Sie in der Einkommensteuererklärung steuermindernd geltend machen können.

Erwerbsminderungsschutz

Ja, Ausgaben für Ihre private Erwerbsminderungsrente gehören zu den Sonderausgaben, die Sie in der Einkommensteuererklärung steuermindernd geltend machen können.

Pflegeversicherung

Ja, Ausgaben für Ihre private Pflegeversicherung gehören zu den Sonderausgaben, die Sie in der Einkommensteuererklärung steuermindernd geltend machen können.