| Aktuelles

Spende statt Weihnachtsgrüße: MetallRente spendet 2017 an die Jenny de la Torre Stiftung für die medizinische Versorgung von Obdachlosen

Auch in diesem Jahr verzichtet das Versorgungswerk MetallRente auf den Versand von Weihnachtskarten und spendet stattdessen für einen wohltätigen Zweck. In diesem Jahr geht unsere Spende an die Jenny de la Torre Stiftung, die es sich seit 2006 zur Aufgabe gemacht hat, für Berliner Obdachlose ein niedrigschwelliges Angebot zur medizinischen Versorgung zu machen.

Auch in diesem Jahr verzichtet das Versorgungswerk MetallRente auf den Versand von Weihnachtskarten und spendet stattdessen für einen wohltätigen Zweck. In diesem Jahr geht unsere Spende an die Jenny de la Torre Stiftung, die es sich seit 2006 zur Aufgabe gemacht hat, für Berliner Obdachlose ein niedrigschwelliges Angebot zur medizinischen Versorgung zu machen.

Wir freuen uns, das beispielhafte Engagement der hier tätigen Ehrenamtlichen unterstützen zu können und wünschen allen unseren Versicherten und Partnern frohe Weihnachten sowie ein gesundes und glückliches Jahr 2018.

Jeden Tag werden im Gesundheitszentrum der Stiftung etwa 50 bis 80 Menschen behandelt und betreut. Hier stehen für obdachlose Menschen eine Arzt-, Zahn- und Augenarztpraxis, eine Kleiderkammer, Speiseversorgung und sanitäre Anlagen mit Duschen zur Verfügung. Außerdem erhalten die Betroffenen rechtliche, soziale und psychologische Beratung sowie Betreuung. Neben der Betreuung und Wiedereingliederung in die Gesellschaft ist die Hilfe zur Vorbeugung von Obdachlosigkeit bedrohter Menschen oder sie vor erneuter Obdachlosigkeit zu bewahren, ein besonderes Anliegen der Stiftung.

 

Hier erfahren Sie mehr zur Jenny de la Torre Stiftung.

(Bildnachweis: Homepage der Jenny de la Torre Stiftung)