Betriebsrentenstärkungsgesetz

Dr. Sören Kupke (Allianz Leben) zur Digitalisierung der Altersvorsorge. Auf den Punkt. Das Interview.

Dr. Sören Kupke ist Digitalisierungsexperte bei der Allianz Lebensversicherungs-AG. Ihn haben wir gefragt: Wie wird die Digitalisierung unsere Vorsorge verändern? Werden wir später nur noch einen Vertrag haben, der uns das ganze Leben lang begleitet und mit dem wir Alter, Gesundheit, Auto, Pflege usw. absichern? Wie kann die Digitalisierung Vorsorge und Versicherungen transparenter machen? Wie können digitale Lösungen auch Arbeitgeber und Beschäftigten für die Einrichtung und Verwaltung von Betriebsrenten helfen? Und: wird es bald keine Berater mehr geben, die uns durch den aktuellen Dschungel der Angebote führen?

Gewerkschafterin Andrea Kocsis von ver.di zum Sozialpartnermodell. Auf den Punkt. Das Interview.

Andrea Kocsis ist stellvertretende Vorsitzende der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di). Wir haben die Gewerkschafterin im MetallRente Interview gefragt: Wie verhält sich ver.di zum Sozialpartnermodell? Präferiert ver.di hier bestehende Angebote oder eine Lösung in Eigenregie? Gibt es bereits Signale von Arbeitgeberseite? Gibt es Überlegungen zu Kooperationen oder zum Pooling mehrerer kleinerer Branchen?

Dirk Jargstorff von Bosch zum Sozialpartnermodell. Auf den Punkt. Das Interview.

Dirk Jargstorff ist Abteilungsdirektor für betriebliche Versorgungsleistungen bei der Robert Bosch GmbH. Wir haben den Vorsorgeexperten im MetallRente Interview gefragt: Als Branchenriese geht Bosch in der bAV seit Jahren ohnehin eigene Wege. Was ändert sich nun durch das Betriebsrentenstärkungsgesetz? Wie wird das Unternehmen die neuen Chancen nutzen? Wird es langfristig ein Nebeneinander zwischen Sozialpartner-Rente und der bisherigen bAV geben?

Prof. Dr. Oskar Goecke über deutsche Aktienmuffel und Renditen für Betriebsrenten. Auf den Punkt. Das Interview.

Prof. Dr. Oskar Goecke ist stellvertretender Direktor des Instituts für Versicherungswesen der TH Köln. MetallRente hat den Wissenschaftler und Versicherungsspezialisten gefragt: Welche Chancen bietet das Sozialpartnermodell für gute Renditen bei der Altersvorsorge? Wie können Arbeitnehmer auch am Produktivvermögen teilhaben, obwohl sie keine Aktien kaufen? Welche Vorteile bieten Pensionsfonds? Ist die Rente noch sicher, wenn es keine Garantien mehr gibt? Und warum sind die Deutschen solche Aktienmuffel?

Dr. Helmut Aden (BVV) zum Sozialpartnermodell. Auf den Punkt. Das Interview.

Dr. Helmut Aden ist Vorstand im Versicherungsverein des Bankgewerbes (BVV). Welche Pläne gibt es dort für die betriebliche Altersvorsorge? Wird der BVV die Sozialpartner-Rente und dafür die reine Beitragszusage anbieten? Wie ticken Bank- und Versicherungsmitarbeiter, wenn es um ihre Altersvorsorge geht? Bringen Garantien mehr Sicherheit? Welche Chancen bietet das Sozialpartnermodell, wenn es um Kosten, Rendite und Sicherheit der Betriebsrenten geht? Wir haben nachgefragt.

Rentenexperte Johannes Vogel (FDP) über aktuelle Aufgaben der Rentenpolitik. Auf den Punkt. Das Interview.

Johannes Vogel sitzt nicht nur für die FDP im Bundestag, er ist auch Mitglied im Bundesvorstand und Generalsekretär seiner Partei in NRW. Wir haben den ausgewiesenen Rentenexperten gefragt:

Welche Chancen hat die neue Sozialpartner-Rente und warum hält er die Riester-Rente für gescheitert? Welche Chancen gibt es für die Verbreitung betrieblicher Altersversorgung durch Opting-out? Warum nennt er die Aktienkultur in Deutschland "desaströs" und warum sollten die Tarifparteien die Möglichkeit nutzen, bei Betriebsrenten stärker auf Pensionsfonds zu setzen?