Betriebliche Altersvorsorge: gemeinsam für dich

Als Arbeitnehmerin bzw. Arbeitnehmer hast du einen gesetzlichen Anspruch, über dein Unternehmen für eine Betriebsrente zu sparen. Dazu zahlt dein Arbeitgeber einen Teil deines Gehalts direkt in deine betriebliche Altersvorsorge ein. Das nennt sich Entgeltumwandlung.

Wie funktioniert die betriebliche Altersvorsorge?

Für dich ist es ganz einfach

Du vereinbarst mit deiner Personalabteilung, dass ein Teil deines Bruttogehalts oder Nettogehalts in eine Betriebsrente fließt. Um alles Weitere kümmert sich dein Arbeitgeber.

Abhängig davon, was dein Arbeitgeber anbietet, werden deine Beiträge in der MetallDirektversicherung oder im MetallPensionsfonds angelegt. Deine Sparbeiträge sind vom ersten Tag an gesetzlich geschützt, auch wenn du mal den Arbeitgeber wechselst oder eine Phase der Arbeitslosigkeit überbrücken musst.

Später bekommst du dann lebenslang deine MetallRente von uns. Wie für die gesetzliche Rente musst du auch für deine Betriebsrente Steuern und Sozialversicherungsbeiträge zahlen.

Was ist Entgeltumwandlung?

Staat und Betrieb unterstützen dich

Wie alle Beschäftigten in Deutschland hast du einen gesetzlichen Anspruch auf die Förderung deiner Betriebsrente. Wenn du Teile deines Monatsgehalts oder Sonderzahlungen für deine betriebliche Altersvorsorge sparst, gibt der Staat dir noch etwas dazu. Dein Arbeitgeber unterstützt dich mit Zuschüssen oder mit tarifvertraglichen Leistungen.

Wenn Du mit Beiträgen aus deinem Bruttogehalt vorsorgst, hast du einen großen Vorteil: Dein Sparbeitrag ist von Steuern und Sozialabgaben befreit. Dein Geld fließt also ohne Abzüge in deine Betriebsrente. Du sparst dadurch jeden Monat deutlich mehr, als dir netto fehlt.

Für wen lohnt sich betriebliche Altersvorsorge?

Diese Rechnung geht immer auf

Max (30) ist verheiratet und verdient 40.000 Euro brutto im Jahr. Er entscheidet sich, davon monatlich 100 Euro für seine Betriebsrente zu sparen. Durch die Förderung vom Staat und 15 Prozent Zuschuss vom Arbeitgeber fehlen ihm netto nur etwa 50 Euro pro Monat im Portmonee. Dafür fließen alles in allem aber 115 Euro in seine Betriebsrente.

Azubi - Junger Mann mit Schweißerhelm

Auch als Azubi mit MetallRente vorsorgen

Du hast gerade erst deine Ausbildung, dein Studium oder deinen ersten Job angefangen und sollst jetzt schon an die Rente denken? Ja, denn je früher du mit dem Vorsorgesparen beginnst, desto mehr bekommst du später raus. Schon der Einstieg mit einem kleinen Beitrag lohnt sich für dich.

Unser Rechner für deine Betriebsrente

Warum betriebliche Altersvorsorge mit MetallRente?

Flexibel

  • Für jeden Anlagetyp das richtige Angebot

  • Mitnahme des Vertrages zum neuen Arbeitgeber, wenn dieser MetallRente anbietet

  • Private Fortführung zu unveränderten Konditionen möglich

  • Lebenslange Rente bzw. Option auf Teil- oder Vollkapitalzahlung

Attraktiv

  • Staatliche Förderung

  • Großkundenkonditionen

  • in der Regel Arbeitgeberzuschüsse

  • häufig auch tarifvertragliche Leistungen

  • Zusätzliche Bausteine u.a. zur Arbeitskraftabsicherung

Sicher

  • Garantierte Mindestrente zu Rentenbeginn
  • Gesetzlich gesicherte Rentenansprüche ab dem ersten Tag
  • Hohe Sicherheit durch Zusammenarbeit mit mehreren führenden Lebensversicherern
  • Sichere Betriebsrente auch bei Arbeitgeberinsolvenz

Anfrage und Beratung

Möchtest du dich beraten lassen oder hast du konkrete Fragen zu deinem Vertrag? Dann kontaktiere uns. Wir sind für dich da und helfen dir gerne weiter.

Kontakt aufnehmen

Niedrige Zinsen? Altersvorsorge mit Rendite und Sicherheit

Betriebliche Altersvorsorge ist auf mehreren Wegen möglich

MetallRente bietet mehrere Durchführungswege für die betriebliche Altersvorsorge an. Die wichtigsten sind die Direktversicherung und der Pensionsfonds. Zusätzlich gibt es eine Unterstützungskasse. Die Entscheidung über den Durchführungsweg liegt bei deinem Arbeitgeber.

Direktversicherung

  • Betriebsrente für alle
  • Dein Arbeitgeber leitet Teile deines Gehalts direkt an die MetallDirektversicherung weiter
  • Du hast die Wahl zwischen dem sicherheitsorientierten Vorsorgekonzept PROFIL und dem renditeorientierten Vorsorgekonzept CHANCE
  • Bis zu 50% deines angesparten Kapitals fließen in nationale und internationale Aktien (MetallRente.Fondsportfolio)
  • Garantierte Mindestrente
  • Dir steht das angesparte Kapital als lebenslange Betriebsrente oder als anteilige oder einmalige Kapitalauszahlung zu

Pensionsfonds

  • Chancenreiche Betriebsrente für alle

  • Dein Arbeitgeber leitet Teile deines Gehalts direkt an den MetallPensionsfonds weiter

  • Die chancenreichste Variante, um von der Entwicklung der Märkte zu profitieren und eine deutlich höhere Betriebsrente anzusparen

  • Ca. 80% deines angesparten Kapitals fließen in nationale und internationale Aktien (MetallRente.Fondsportfolio)

  • Garantierte Mindestrente

  • Dir steht das angesparte Kapital als lebenslange Betriebsrente oder als anteilige oder einmalige Kapitalauszahlung zu

Unterstützungskasse

  • Zusätzliches Angebot für Führungskräfte durch flexible Beitragshöhe und staatliche Förderung
  • Dein Arbeitgeber leitet Teile deines Einkommens direkt an die Unterstützungskasse weiter
  • Die Finanzierung erfolgt entweder durch Entgeltumwandlung oder durch deinen Arbeitgeber (auch Kombinationen sind möglich)
  • Du hast die Wahl zwischen den zwei Vorsorgekonzepten GARANTIE und PROFIL
  • Garantierte Mindestrente
  • Dir steht das angesparte Kapital als lebenslange Rente oder Kapitalzahlung zu

Vorsorge, die zu deinem Leben passt: Finde heraus, welcher Spartyp du bist

Vorsorgen mit MetallRente ist einfach. Du musst nur entscheiden, was dir bei der Anlage deiner Beiträge wichtig ist. Um alles andere kümmern wir uns. Was ist dir bei der Kapitalanlage wichtig? Du hast die Wahl zwischen den Anlagevarianten PROFIL und CHANCE oder dem MetallPensionsfonds. Bei allen kannst du dich auf eine garantierte Mindestrente verlassen und profitierst trotzdem von einer smarten Kapitalanlage und guten Renditechancen.

PROFIL

Die sicherheitsorientierte Betriebsrente

  • Nur in der Unterstützungskasse und in der Direktversicherung verfügbar
  • Garantierte Mindestrente mit 100% Beitragserhalt
  • Kapitalanlage zu 100% im Sicherungsvermögen der Versicherungspartner von MetallRente
  • Flexibler Rentenbeginn zwischen dem 62. und 67. Lebensjahr
  • Lebenslange Rente mit anteiliger oder voller Kapitalauszahlungsoption

CHANCE

Die renditeorientierte Betriebsrente

  • Nur in der Direktversicherung verfügbar
  • Garantierte Mindestrente mit 100% Beitragserhalt
  • Kapitalanlage bis zu 50% in nationale und internationale Aktien und Anleihen (MetallRente.Fondsportfolio). Das restliche Kapital wird u.a. im Sicherungsvermögen der Versicherungspartner angelegt
  • Berücksichtigung von Nachhaltigkeitskriterien bei der Kapitalanlage im MetallRente.Fondsportfolio
  • Kapitalerhalt durch stufenweise Umschichtung in risikoärmere Anlagen ab drei Jahren vor Rentenbeginn
  • Flexibler Rentenbeginn zwischen dem 62. und 67. Lebensjahr
  • Lebenslange Rente mit anteiliger oder voller Kapitalauszahlungsoption

Pensionsfonds

Die chancenreichste Betriebsrente

  • Garantierte Mindestrente mit 100% Beitragserhalt
  • Investition von bis zu 80% der Beiträge in nationale und internationale Aktien und Anleihen (MetallRente.Fondsportfolio) und stufenweiser Umschichtung in risikoärmere Fonds ab drei Jahren vor Rentenbeginn
  • Berücksichtigung von Nachhaltigkeitskriterien bei der Kapitalanlage im MetallRente.Fondsportfolio
  • Flexibler Rentenbeginn zwischen dem 62. und 67. Lebensjahr
  • Lebenslange Rente mit anteiliger oder voller Kapitalauszahlungsoption

Wir bieten dir mehr als eine Rente: deine Zusatzbausteine

Mit deiner betrieblichen Altersvorsorge bei MetallRente hast du die Chance, mit Zusatzbausteinen auch deine Arbeitskraft abzusichern und deiner Familie im Falle deines Todes finanziellen Schutz zu geben. Die Hürden für die Arbeitskraftabsicherung im Rahmen der betrieblichen Altersvorsorge sind niedrig, da in der Regel keine oder nur eine vereinfachte Risikoprüfung erforderlich ist.

Mit unserem Baustein Beitragsschutz kannst du noch sorgenfreier in die Zukunft blicken. Denn solltest du berufsunfähig werden, bleibt deine Alters- und Hinterbliebenenabsicherung damit in voller Höhe erhalten, ohne dass du weiter Beiträge bezahlen musst.

Mit uns kannst du dich auch gegen Berufsunfähigkeit absichern. Denn in diesem Fall erhältst du in der Regel kein Geld vom Staat. Eigene Vorsorge ist deshalb sehr wichtig. Du kannst eine Paketlösung wählen und eine Betriebsrente gemeinsam mit einer Berufsunfähigkeitsrente abschließen. Der Baustein Beitragsschutz ist in diesem Angebot enthalten.

Der Baustein für Grundfähigkeitsschutz bietet dir eine günstige und leistungsstarke Grundfähigkeitsrente, die den Verlust bestimmter auch beruflich relevanter, körperlicher und psychischer Fähigkeiten absichert.

Mit unserer Hinterbliebenenvorsorge bzw. Hinterbliebenenvorsorge Plus gibst du deinen Angehörigen lebenslangen finanziellen Schutz – in Höhe deiner garantierten Mindestrente oder in flexibler Höhe, die du selbst festlegst.

Warum ist betriebliche Altersvorsorge sinnvoll?

Im Alter auf nichts verzichten müssen

Auch im Ruhestand willst du deine Wohnung nicht gegen eine kleinere eintauschen und möchtest auch sicher noch in den Urlaub fahren. Doch um deinen heute gewohnten Lebensstandard halten zu können, musst du zusätzlich vorsorgen.

Den finanziellen Bedarf für ein gutes Leben nicht unterschätzen

Viele unterschätzen ihren finanziellen Bedarf im Rentenalter. Nie waren Seniorinnen und Senioren gesünder und damit auch aktiver als heute.

Faustregel: 80% deines Nettoeinkommens sind erforderlich

Um dich im Rentenalter nicht wesentlich einschränken zu müssen, benötigst du monatlich ca. 80 Prozent deines letzten Nettoeinkommens. Dieses Niveau kannst du in der Regel allein mit der gesetzlichen Rente nicht erreichen.

Niedrigeres gesetzliches Rentenniveau wegen der demografischen Entwicklung

Immer mehr Rentnerinnen und Rentner stehen immer weniger Beitragszahlenden gegenüber. Das hat Konsequenzen für unser umlagefinanziertes Rentensystem. Das Rentenniveau eines Durchschnittsverdieners wird deshalb in den nächsten Jahrzehnten wahrscheinlich weiter sinken müssen.

Wir leben länger als wir denken

Wir werden immer älter und beziehen damit durchschnittlich sieben Jahre länger Rente als wir selbst vorher denken. Statistiken zufolge erlebt jedes zweite Kind, das heute geboren wird, seinen 103. Geburtstag. Ein längeres, gutes Leben bedeutet also auch, dass wir für später mehr Geld brauchen.

FAQ - Antworten auf häufig gestellte Fragen

Du willst es genauer wissen? Hier findest du die Antworten auf häufig gestellte Fragen. Noch viel mehr kannst du in unserem FAQ-Bereich nachlesen.

Kann jeder mit MetallRente vorsorgen?

MetallRente wurde als Versorgungswerk für die Beschäftigten der Metall- und Elrektroindustrie gegründet. Inzwischen haben sich auch viele andere Branchen angeschlossen. Wenn du in einem Unternehmen oder Handwerksbetrieb der Branchen Metall und Elektro, Stahl, Holz und Kunststoff, Textil oder IT arbeitest, kannst du mit MetallRente für dein Alter zusätzlich vorsorgen, wenn dein Arbeigeber unsere Vorsorgelösungen anbietet. Informiere dich bei deiner Personalabteilung und deinem Betriebsrat.

Was muss ich bei einem Jobwechsel beachten?

Wenn dein neuer Arbeitgeber MetallRente anbietet, kannst du deinen Vertrag dort einfach zu denselben guten Konditionen fortführen. Ist das nicht der Fall, hast du die Möglichkeit, dein erspartes Kapital auf das Betriebsrentenangebot deines neuen Arbeitgebers übertragen zu lassen oder den MetallRente Vertrag privat fortzusetzen. Sprich am besten vor deinem Jobwechsel mit deiner Personalabteilung über die notwendigen Schritte.

Kann ich bei Kurzarbeit die Beitragszahlung für meine Betriebsrente aussetzen oder kürzen?

MetallRente bietet dir bei Entgeltkürzungen wegen Kurzarbeit für diesen Zeitraum die Möglichkeit, deine Beiträge vorübergehend für einen zusammenhängenden Zeitraum von längstens drei Jahren (36 Monaten) ganz oder teilweise zu stunden, d.h. zu reduzieren. Wenn die Kurzarbeit in deinem Betrieb beendet wurde, solltest du auch deine*n MetallRente Berater*in bzw. unsere Verwaltung darüber informieren und die reguläre Beitragszahlung wieder aufnehmen, um deine Vorsorge und ggf. darüber hinausgehenden Versicherungsschutz aufrecht zu erhalten.

Was muss ich bei Arbeitslosigkeit beachten?

Du kannst den Vertrag privat mit gleichen, geringeren Beiträgen oder auch beitragsfrei fortführen. Deine Ansprüche bleiben erhalten und werden in der Ansparphase nicht auf Arbeitslosengeld I oder II angerechnet.

Wann bekomme ich meine MetallRente?

Sie erhalten Ihre Betriebsrente zum vertraglich vereinbarten Rentenbeginn. Wollen Sie den Termin vorziehen, ist dies frühestens ab Ihrem 62. Geburtstag möglich. Dann fällt Ihre Betriebsrente entsprechend geringer aus.

Wird die Betriebsrente auf die Grundsicherung im Alter angerechnet?

Ja, aber nur zum Teil. Es gilt ein Grundfreibetrag von 100 Euro monatlich. Darüber hinaus bleiben 30 Prozent anrechnungsfrei bis zu einem Höchstbetrag von 223 Euro (Stand 2021).

Kann jeder mit MetallRente vorsorgen?

MetallRente wurde als Versorgungswerk für die Beschäftigten der Metall- und Elrektroindustrie gegründet. Inzwischen haben sich auch viele andere Branchen angeschlossen. Wenn du in einem Unternehmen oder Handwerksbetrieb der Branchen Metall und Elektro, Stahl, Holz und Kunststoff, Textil oder IT arbeitest, kannst du mit MetallRente für dein Alter zusätzlich vorsorgen, wenn dein Arbeigeber unsere Vorsorgelösungen anbietet. Informiere dich bei deiner Personalabteilung und deinem Betriebsrat.

Was muss ich bei einem Jobwechsel beachten?

Wenn dein neuer Arbeitgeber MetallRente anbietet, kannst du deinen Vertrag dort einfach zu denselben guten Konditionen fortführen. Ist das nicht der Fall, hast du die Möglichkeit, dein erspartes Kapital auf das Betriebsrentenangebot deines neuen Arbeitgebers übertragen zu lassen oder den MetallRente Vertrag privat fortzusetzen. Sprich am besten vor deinem Jobwechsel mit deiner Personalabteilung über die notwendigen Schritte.

Was muss ich bei Arbeitslosigkeit beachten?

Du kannst den Vertrag privat mit gleichen, geringeren Beiträgen oder auch beitragsfrei fortführen. Deine Ansprüche bleiben erhalten und werden in der Ansparphase nicht auf Arbeitslosengeld I oder II angerechnet.

Wird die Betriebsrente auf die Grundsicherung im Alter angerechnet?

Ja, aber nur zum Teil. Es gilt ein Grundfreibetrag von 100 Euro monatlich. Darüber hinaus bleiben 30 Prozent anrechnungsfrei bis zu einem Höchstbetrag von 223 Euro (Stand 2021).

Kann jeder mit MetallRente vorsorgen?

MetallRente wurde als Versorgungswerk für die Beschäftigten der Metall- und Elrektroindustrie gegründet. Inzwischen haben sich auch viele andere Branchen angeschlossen. Wenn du in einem Unternehmen oder Handwerksbetrieb der Branchen Metall und Elektro, Stahl, Holz und Kunststoff, Textil oder IT arbeitest, kannst du mit MetallRente für dein Alter zusätzlich vorsorgen, wenn dein Arbeigeber unsere Vorsorgelösungen anbietet. Informiere dich bei deiner Personalabteilung und deinem Betriebsrat.

Was muss ich bei einem Jobwechsel beachten?

Wenn dein neuer Arbeitgeber MetallRente anbietet, kannst du deinen Vertrag dort einfach zu denselben guten Konditionen fortführen. Ist das nicht der Fall, hast du die Möglichkeit, dein erspartes Kapital auf das Betriebsrentenangebot deines neuen Arbeitgebers übertragen zu lassen oder den MetallRente Vertrag privat fortzusetzen. Sprich am besten vor deinem Jobwechsel mit deiner Personalabteilung über die notwendigen Schritte.

Was muss ich bei Arbeitslosigkeit beachten?

Du kannst den Vertrag privat mit gleichen, geringeren Beiträgen oder auch beitragsfrei fortführen. Deine Ansprüche bleiben erhalten und werden in der Ansparphase nicht auf Arbeitslosengeld I oder II angerechnet.

Wir beraten dich gerne

Ich bin ausdrücklich damit einverstanden, dass meine mitgeteilten Daten von der MetallRente GmbH zum Zweck der Bearbeitung meiner Anfrage gespeichert und an eine*n Berater*in des Konsortiums MetallRente zur Kontaktaufnahme, telefonisch oder per E-Mail, weitergegeben werden. Eine Weitergabe meiner Daten an sonstige Dritte erfolgt nicht. Diese Einverständniserklärung kann ich jederzeit gegenüber der MetallRente GmbH, Rotherstraße 7, 10245 Berlin (schriftlich oder per E-Mail an service@metallrente.de) mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

* Pflichtfeld