MetallRente FAQ - Häufig gestellte Fragen und Antworten

In unserem MetallRente FAQ Bereich haben wir die Antworten auf häufig gestellte Fragen zu unseren Vorsorgeangeboten für dich zusammengefasst. Ist deine Frage nicht dabei? Dann nimm Kontakt zu uns auf und nutze unser Kontaktformular. Gerne helfen wir dir weiter.

Bei den Angeboten zur Arbeitskraftabsicherung sind nur laufende Beitragszahlungen möglich.

Du kannst den Vertrag privat fortführen und deine Beiträge ggf. anpassen. Deinen MetallRente Vertrag kanst du in der Regel auch später zu einem neuen Arbeitgeber mitnehmen, weil MetallRente in vielen Unternehmen unserer Branche angeboten wird. Du kannst deinen Vertrag aber auch beitragsfrei stellen. Deine bereits erworbenen Ansprüche bleiben erhalten. Dein angespartes Betriebsrentenkapital wird nicht auf das Arbeitslosengeld I oder II angerechnet.

Du kannst deine Beiträge unter bestimmten Voraussetzungen erhöhen, reduzieren oder aussetzen. Auch Zuzahlungen sind möglich. Frage dazu am besten deine MetallRente-Beraterin oder deinen MetallRente-Berater.

Nein, du kannst deine Beiträge monatlich, vierteljährlich, halbjährlich oder jährlich zahlen.

Im Rahmen der gesetzlichen Freibeträge erfolgt keine Anrechnung auf Arbeitslosengeld II während der Ansparphase. Für private Riester-Renten kann der Beitrag jederzeit reduziert oder ausgesetzt werden. Beachten muss man jedoch, dass sich dies auch auf die Höhe der staatlichen Zulagen auswirkt. Bei späteren Erhöhungen über den Ursprungsbeitrag hinaus wird eine Kostenpauschale von 20 Euro erhoben.

Entsprechend deiner persönlichen Lebenssituation kannst du einmal jährlich Beitragsanpassungen oder einmalige Zuzahlungen vornehmen, um z. B. die vollen staatlichen Förderbeträge zu erhalten. Frage dazu am besten deine MetallRente Beraterin oder deinen MetallRente Berater.

Bei den Angeboten zur Arbeitskraftabsicherung sind nur laufende Beitragszahlungen möglich.

Ja, du kannst mit uns eine Dynamik von bis zu fünf Prozent Beitragssteigerung vereinbaren. Damit erhöht sich dein Versicherungsschutz. Der Vorteil dabei: Es gibt keine erneute Gesundheitsprüfung, und auch das mit zunehmendem Alter steigende Berufsunfähigkeitsrisiko spielt bei der Berechnung deines Beitrags keine Rolle.

Wenn Dein Berufsunfähigkeitsschutz bis mindestens zum 62. Lebensjahr vereinbart ist, kannst Du mit dem Überbrückungsschutz (BU-/EMI-Protect) bei Arbeitslosigkeit, Eltern- bzw. Erziehungszeit, Kurzarbeit oder einem Sabbatical Deinen Beitrag bis zu 36 Monate auf einen Minimalbeitrag von 5 Euro reduzieren. Zusätzlich stehen Dir noch die bedingungsgemäßen Beitragsfreistellungsmöglichkeiten zur Verfügung.

Bei den Angeboten zur Arbeitskraftabsicherung sind nur laufende Beitragszahlungen möglich.

Ja, du kannst mit uns eine Dynamik von jährlich zwei oder drei Prozent Beitragssteigerung vereinbaren. Damit erhöht sich dein Versicherungsschutz entsprechend.

Du kannst deine Beiträge bis zu 24 Monate lang zusammenhängend stunden lassen. In diesem Zeitraum behältst du deinen Versicherungsschutz. Voraussetzung: Dein Vertrag muss mind. ein Deckungskapital in Höhe der zu stundenden Beiträge aufweisen. Nach Ablauf des Stundungszeitraums zahlst du entweder in einem Betrag nach oder es erfolgt eine Verrechnung mit dem Rückkaufwert und damit Reduzierung der versicherten Rente.

Bei den Angeboten zur Arbeitskraftabsicherung sind nur laufende Beitragszahlungen möglich.

Ja, bei der MetallRente Erwerbsminderungsrente Flex kannst du eine Dynamik von zwei bis zu fünf Prozent und bei der Erwerbsminderungsrente Basis bis zu drei Prozent Beitragssteigerung pro Jahr vereinbaren. Der Vorteil dabei: Es gibt keine erneute Gesundheitsprüfung, und auch das mit zunehmendem Alter steigende Erwerbsminderungsrisiko spielt keine Rolle.

Wenn Dein Berufsunfähigkeitsschutz bis mindestens zum 62. Lebensjahr vereinbart ist, kannst Du mit dem Überbrückungsschutz (BU-/EMI-Protect) bei Arbeitslosigkeit, Eltern- bzw. Erziehungszeit, Kurzarbeit oder einem Sabbatical Deinen Beitrag bis zu 36 Monate auf einen Minimalbeitrag von 5 Euro reduzieren. Zusätzlich stehen Dir noch die bedingungsgemäßen Beitragsfreistellungsmöglichkeiten zur Verfügung.

Bei den Angeboten zur Arbeitskraftabsicherung sind nur laufende Beitragszahlungen möglich.

Ja, du kannst mit uns eine Dynamik von jährlich zwei bis fünf Prozent Beitragssteigerung vereinbaren. Damit erhöht sich deine versicherte Rente.

Wir beraten dich gerne

Ich bin ausdrücklich damit einverstanden, dass meine mitgeteilten Daten von der MetallRente GmbH zum Zweck der Bearbeitung meiner Anfrage gespeichert und an eine*n Berater*in des Konsortiums MetallRente zur Kontaktaufnahme, telefonisch oder per E-Mail, weitergegeben werden. Eine Weitergabe meiner Daten an sonstige Dritte erfolgt nicht. Diese Einverständniserklärung kann ich jederzeit gegenüber der MetallRente GmbH, Rotherstraße 7, 10245 Berlin (schriftlich oder per E-Mail an service@metallrente.de) mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

* Pflichtfeld