MetallRente FAQ - Häufig gestellte Fragen und Antworten

In unserem MetallRente FAQ Bereich haben wir die Antworten auf häufig gestellte Fragen zu unseren Vorsorgeangeboten für dich zusammengefasst. Ist deine Frage nicht dabei? Dann nimm Kontakt zu uns auf und nutze unser Kontaktformular. Gerne helfen wir dir weiter.

Die Betriebsrentenanwartschaft bleibt während der Kurzarbeitsphase zunächst in voller Höhe bestehen und reduziert sich nach der Kurzarbeitsphase nur dann, soweit ganz oder teilweise gestundete, also reduzierte, Beiträge nicht nachgezahlt werden.

Die Leistungen werden erbracht. Die Höhe der Versicherungsleistung für deine Hinterbliebenen vermindert sich ggf. entsprechend um die ganz oder teilweise nicht bezahlten Beiträge.

Ohne Nachweis kannst du deine Beiträge aktuell im Rahmen unserer Kulanzregelungen bis zu sechs Monate lang stunden. Du kannst die Beitragszahlung bei Kurzarbeit über einen zusammenhängenden Zeitraum von längstens drei Jahren (36 Monaten) unterbrechen (mit Nachweis, z. B. Gehaltsabrechnung). Das heißt, du kannst diese Regelungen im Laufe Ihrer Ansparphase auch mehrmals in Anspruch nehmen, sofern sie gelten und Bedarf dazu besteht. Du kannst deine Beiträge während der Vertragslaufzeit mehrmals – insgesamt aber längstens sechs Jahre (72 Monate) – ganz oder teilweise stunden, wenn du z.B. mehrmals von Kurzarbeit betroffen sind. Wenn die Kurzarbeit in deinem Betrieb beendet wurde, solltest du auch deine*n MetallRente Berater*in bzw. unsere Verwaltung darüber informieren und die reguläre Beitragszahlung wieder aufnehmen, um deine Vorsorge und ggf. darüber hinausgehenden Versicherungsschutz aufrecht zu erhalten.

Bei mehrmaliger Kurzarbeit kannst du die Beiträge erneut ganz oder teilweise stunden, also reduzieren – während der gesamten Vertragslaufzeit deines Altersvorsorgevertrags für höchstens sechs Jahre (72 Monate) insgesamt. Zusammenhängend kannst du deine Beiträge jeweils längstens für bis zu drei Jahre (36 Monate) am Stück ganz oder teilweise stunden, d.h. reduzieren.
Wenn du eine Stundung aufgrund von Kurzarbeit beantragt hattest und die Kurzarbeit weiter besteht bzw. verlängert wurde, kann auch die Stundung verlängert werden. In diesem Fall meldest du dich einfach bei deinem/r MetallRente Berater/in oder unserer Verwaltung und informierst darüber, dass du deine Beiträge noch länger ganz oder teilweise stunden lassen möchtest. Über die Kurzarbeit muss dann ein Nachweis eingereicht werden, z.B. deine Gehaltsabrechnung. Wichtig ist, dass die maximale Stundungsdauer gemäß der Allgemeinen Versicherungsbedingungen (maximal sechs Jahre über die gesamte Vertragslaufzeit bzw. drei Jahre zusammenhängend) noch nicht überschritten wurde.

Nein, die Beitragsfreistellung wegen Kurzarbeit ist bei MetallRente nicht mit zusätzlichen Kosten verbunden.

Wenn du im Rahmen deines Betriebsrentenvertrages Berufsunfähigkeit / den Verlust von Grundfähigkeiten abgesichert hast, bekommst du die Leistungen, sollte der Ernstfall eintreten. Ihre Höhe vermindert sich ggf. entsprechend um die ganz oder teilweise nicht bezahlten Beiträge.

Wenn du im Rahmen deines Betriebsrentenvertrages Berufsunfähigkeit / den Verlust von Grundfähigkeiten abgesichert hast, bekommst du die Leistungen, sollte der Ernstfall eintreten. Ihre Höhe vermindert sich ggf. entsprechend um die ganz oder teilweise nicht bezahlten Beiträge.

Ja, in unserem Angebot Pflege-Sofort ist eine Beitragsbefreiung bei Berufsunfähigkeit mit abgedeckt. Tritt die Berufsunfähigkeit ein, wirst du in dieser Zeit von deinen Beiträgen zur Pflegeversicherung befreit. Durch die Beitragsbefreiung wirst du finanziell entlastet. Gleichzeitig bleibt der Versicherungsschutz der Pflegeversicherung vollständig erhalten.

Wir beraten dich gerne

Ich bin ausdrücklich damit einverstanden, dass meine mitgeteilten Daten von der MetallRente GmbH zum Zweck der Bearbeitung meiner Anfrage gespeichert und an eine*n Berater*in des Konsortiums MetallRente zur Kontaktaufnahme, telefonisch oder per E-Mail, weitergegeben werden. Eine Weitergabe meiner Daten an sonstige Dritte erfolgt nicht. Diese Einverständniserklärung kann ich jederzeit gegenüber der MetallRente GmbH, Rotherstraße 7, 10245 Berlin (schriftlich oder per E-Mail an service@metallrente.de) mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

* Pflichtfeld